Diplôme d’Etudes en Langue Française

Hinter dem Kürzel DELF verbirgt sich das seit 1996 auch für deutsche Schulen standardisierte, weltweit anerkannte Diplôme d'Etudes en Langue Française. Man kann dieses Zertifikat in mehr als 125 Ländern erwerben und es bleibt lebenslang gültig.

Die Prüfung, die vom französischen Bildungsministerium und dem Institut français in Düsseldorf durchgeführt wird, bereitet auf die praktische Anwendung in Alltag und Beruf vor. Das Verstehen authentischer Alltagssituationen (Durchsagen am Flughafen oder Bahnhof, Wetterbericht, Verkehrsmeldungen, Privatgespräche usw.)und das Gespräch mit französischen Prüfern stehen im Vordergrund, außerdem wird das Verfassen privater und offizieller Briefe (z.B. von Bewerbungsschreiben) verlangt.

Der Ruf dieses Diploms ist so gut, dass es für zukünftige Bewerbungen einen sicheren Bonus darstellt. Denn es ist nicht nur ein verlässlicher Hinweis für Arbeitgeber oder Universitäten, wie gut die Französischkenntnisse tatsächlich sind, sondern stellt so ganz nebenbei unter Beweis, dass der Inhaber dieses Diploms bereit ist, sich freiwillig (und kostenpflichtig) prüfen zu lassen.
Seit nunmehr vier Jahren gehören die französischen Zertifkatsprüfungen zum festen Angebot des Französischunterrichts an unserer Schule.