Aktuelle Corona-Informationen - Update 07.01.2021

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,
zunächst wünsche ich Ihnen und Ihren Familien / euch ein gutes und gesundes neues Jahr 2021 - in der Hoffnung, dass es ein besseres Jahr - und irgendwann auch wieder ohne Corona sein wird.

Wie es bereits in den Medien kommuniziert wurde, findet pandemiebedingt zunächst ausschließlich Distanzunterricht bis zum 31.01.2021 statt. Darauf ist unsere Schule dank IServ und unseres IT-Teams sehr gut vorbereitet.

Grundsätzlich sind alle Schüler*innen verpflichtet, am Distanzunterricht teilzunehmen. Es besteht Anwesenheitspflicht. Im Krankheitsfall melden Eltern, wie sonst auch, ihr Kind telefonisch im Schülersekretariat krank. Sollte dort niemand erreichbar sein, melden sie die Erkrankung an die Klassenlehrer*innen / Beratungslehrer*innen. Eine Nichtteilnahme am Distanzunterricht wird als unentschuldigte Fehlzeit gewertet.

Der Distanzunterricht findet nach unserem angepassten Distanzlernkonzept vom 15.12.2021 ausschließlich über IServ statt. Das Distanzlernen in allen Fächern erfolgt i.d.R. zu den Unterrichtszeiten laut Stundenplan. In dieser Zeit sind auch die Fachlehrer*innen über IServ kontaktierbar. Der Unterricht muss dabei nicht immer und in allen Fächern als Videokonferenz abgehalten werden; auch das Einstellen von Aufgaben mit einem Abgabedatum entspricht dem Distanzlernkonzept und liegt in der Verantwortung des jeweiligen Fachlehrers.

Die im Distanzunterricht bearbeiteten Aufgaben dienen als Leistungsnachweise und werden wie im Präsenzunterricht bewertet (siehe Leistungsbewertungskonzepte für die einzelnen Fächer auf der Homepage).

Falls technische Probleme auftreten bzw. keine Endgeräte vorhanden sein sollten, wenden Sie sich / wendet euch bitte zunächst an eure Fachlehrer*innen bzw. Klassenlehrer*innen. Diese helfen euch weiter.

In den nächsten Tagen erhalten Sie / erhaltet ihr noch weiterführende Informationen - insbesondere die Schüler*innen der SII - zu Nachschreibklausuren etc.

Liebe Eltern, das Notbetreuungsformular sowie die Originalnachricht des MSB von heute, 07.01.2021 in relevanten Auszügen wurde Ihnen von Ihren Klassenleitungsteams zugesandt. Ich bitte dabei besonders den Appell des MSB zur Eindämmung der Pandemie zu beachten und Ihre Kinder nur in absoluten Notfällen anzumelden.

In der Notbetreuung ab Di, 12.01.2021 von 8.00 - 13.15 Uhr wird KEIN Unterricht erteilt, sondern nur Unterstützung beim Distanzlernen geleistet. Für Verpflegung muss bitte selbst gesorgt werden.

Die Anmeldung zur Notbetreuung ab Di, 12.01.2021 muss bitte bis spätestens Montag, 11.01.2021 12.00 Uhr unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingehen.

Sollten Kinder bereits ab Montag, 11.01.2021 betreut werden müssen, bitten wir um kurzfristige Anmeldung bis Freitag, 13.00 Uhr unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ich wünsche Ihnen / euch gutes Gelingen und Durchhaltevermögen für die nächsten Wochen!

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Schulleitungsteams von Antje Häusler.

 

Corona-Hygienereglungen für einen Besuch des Schulgebäudes:

Ein Betreten des Gebäudes ist bis zum 31.01.2021 nur nach vorheriger Anmeldung gestattet - siehe "Notbetreuung" (genaue Infos folgen demnächst).

Alle Schüler*innen müssen immer einen Mund-Nasen-Schutz während des gesamten Schultages auf dem gesamten Schulgelände und im Unterricht tragen! Das Tragen beginnt bereits beim Betreten des Schulgeländes und gilt auch an der Bushaltestelle Birkenstraße.

Bitte sorgen Sie rechtzeitig dafür, dass Ihr Kind mit einem Mundschutz (Alltagsmaske, ggf. zusätzliches Visier) ausgestattet ist und ggf. eine Ersatzmaske im Tornister dabei hat.

Schüler*innen mit Anzeichen einer Corona-Erkrankung (Fieber, trockener Husten, Abgeschlagenheit) dürfen die Schule nicht betreten.

Schüler*innen mit einem Schnupfen müssen 24 Std. zur Beobachtung evtl. auftretender weiterer Anzeichen zu Hause bleiben und können nur mit einer Selbsterklärung der Eltern, dass die Kinder keine weiteren Corona-Symptome aufweisen, die Schule wieder betreten..

Kinder, die Kontakt zu Personen hatten, die am Coronavirus erkrankt sind oder ein positives Testergebnis hatten, dürfen unsere Schule erst wieder betreten, wenn das Gesundheitsamt diese Erlaubnis ausspricht.

Sollte Ihr Kind lediglich an Heuschnupfen leiden, klären Sie dies bitte im Vorfeld mit dem Klassenlehrerteam ab.

Alle Schüler*innen sitzen in einer beständigen festen und nachverfolgbaren Sitzordnung, die nicht veränderbar ist. Materialien, Trinkflaschen etc. dürfen nicht untereinander ausgetauscht werden.

Alle Schüler*innen, die sich in vom Gesundheitsamt angeordneter Quarantäne befinden - oder vorsorglich wegen eines möglichen Kontaktes seitens der Schule zu Hause befinden, nehmen - sofern möglich -  am Distanzunterricht teil.

Das Distanzlernenkonzept finden Sie aktualisiert auf unserer Homepage (siehe: Wichtige Corona-Downloads).

Eine Übersicht über die bestätigten Corona-Fälle in den einzelnen Klassen in Form eines Ampelsystems finden Sie hier.

 

Bitte beachten Sie auch das am 10.11.2020 über Ihre Klassenlehrer*innen per Mail  bekannt gegebene neue Meldeverfahren für positiv getestete Schüler*innen:

Liebe Eltern, wie Sie vielleicht bereits den Medien entnommen haben, ist eine zeitnahe Nachverfolgbarkeit von positiven Fällen seitens der Gesundheitsämter nicht mehr möglich.

Um jedoch schulintern sehr schnell reagieren zu können, haben wir folgendes neue Verfahren entwickelt:

1. Melden Sie bitte positiv getestete Schüler*innen (Name, Klasse, Telefonnummer) immer schnellstmöglich über die neu eingerichtete Kontaktadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 02051229-110/133 mit Angabe von schulischen Kontaktpersonen. (Name, Klasse, Telefonnummer – wenn möglich).

2. Das Corona-Team unserer Schule leitet dann die nötigen weiteren Maßnahmen ein (Nachverfolgung relevanter Kontakte, Meldung an das Gesundheitsamt und Entlassung von Schüler*innen in die vorsorgliche 14-Tage-Isolation bzw. bis zur Klärung durch das Gesundheitsamt Mettmann) und aktualisiert die neu eingeführte „Corona-Ampel“, aus der ersichtlich wird, in welcher Klasse aktuell positive Fälle gemeldet wurden bzw. in welcher Klasse sich Schüler*innen in häuslicher Isolierung befinden. Die Corona-Ampel finden Sie neben weiteren Informationen auf unserer Homepage unter „Schulinfos“ – „Corona-Updates“ zur Einsicht.

3. Sämtliche Fragen rund um Corona bzw. Quarantäne etc. finden Sie ebenfalls auf dieser Seite.

4. Sollten Sie zusätzliche individuelle Fragen haben, können Sie diese auch über die o.g. Mailadresse bzw. über die Dienstmailadresse Ihres Klassenleitungsteams stellen.

5. Bitte melden Sie ihr Kind nach hoffentlich gut überstandener Erkrankung ebenfalls über die o.g. Mailadresse wieder gesund.

Schaubild des Gesundheitsamtes Mettmann vom 11.11.2020:

10 Tage Quarantäne

Link zur Verfügung des Gesundheitsamtes

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Antje Häusler und Jürgen Rodermund für das Schulleitungsteam der Gesamtschule Velbert-Mitte

 

Wichtige Corona-Downloads

Quarantäne Regelungen in verschiedenen Sprachen

Schaubild: Wenn mein Kind zu Hause erkrankt (in 13 Sprachen)

Appell ÖPNV

Zugriffe: 3549
Top