Moodle | Kontakt | Dienst-E-Mail

Salut la France! - Der letzte Tag in Frankreich

Am Mittwoch in aller Frühe hieß es Abschied nehmen von den Austauschpartnern und Gastfamilien.
Aber ein besonderes Highlight lag noch vor uns: Paris und der Eiffelturm.

Kaum hatten wir dort den Bus am Place Trocadéro verlassen, da stürmten auch schon die Straßenhändler mit Hunderten von Eiffeltürmen auf uns zu. Langsam näherten wir uns dem Turm, der dann aber leider immer schlechter auf's Photo passte! Zum Glück gab es jedoch die Kleinausführungen, von denen sich schätzungsweise über 250 auf der Heimfahrt im Bus befanden.

Nach weiteren Souvenirkäufen und Crêpes au chocolat gab es noch eine kleine Stadtrundfahrt über die Seine hinweg zu den Champs Élysées. Die Prachtstraße beginnt am Obelisk (aus Ägypten, mit eingemeißelten Hieroglyphen und vergoldeter Spitze) und führt an teuren Läden und Restaurants vorbei zum Triumphbogen. Dazu hörten wir selbstverständlich das passende Chanson von Joe Dassin. Viele sangen sogar mit, bei einer super Stimmung! Unser Busfahrer scheute keine Mühe: gemessenen Tempos steuerte er auf den Arc de Triomphe zu und umrundete ihn mühelos im sechsspurigen Kreisverkehr.
Danach verließen wir Paris, fuhren noch am Stade de France vorbei und erreichten die Autobahn Richtung Norden.

Pünktlich um 21 Uhr kamen wir in Velbert an, müde von dem langen Tag und auch froh, nach Hause zu kommen. Wir hatten eine erlebnisreiche Woche mit tollen Begegnungen, großer Gastfreundschaft und vielen neuen Erfahrungen.

Un gros Merci an die Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen, es war schön mit euch!

Ursula Böving-Hartmann

  • 20180321_115322
  • 20180321_123912
  • IMG-20180322-WA0015
Zugriffe: 123
Top