Corona | Kontakt | Dienst-E-Mail

Projekt- und Wanderwoche 2020 - Es findet normaler Unterricht statt

Lieb Eltern, liebe Schüler*innen,

aufgrund der noch immer währenden starken Reisebeschränkungen und der derzeitigen Pandemieentwicklungen hat unsere Schule festgelegt, dass in der diesjährigen Wander- und Projektwoche vom 05.10. - 09.10.2020 normaler Unterricht lt. Plan stattfindet.

Über einen geeigneten Zeitpunkt für eine Nachholung der Projektwoche werden wir alle Beteiligten rechtzeitig informieren.

Gelungene Einschulungsfeiern für unsere neuen 5.-Klässler

Am Donnerstag, 13.08.2020 war es endlich soweit: unsere neuen Fünftklässler wurden eingeschult!

Bedingt durch die Coronavirus-Pandemie musste das Format der Veranstaltung angepasst werden, aber wir haben das Beste daraus gemacht:

In unserer Pausenhalle warteten die neuen Schülerinnen und Schüler immer klassenweise und zeitlich gestaffelt nacheinander zusammen mit ihren Eltern gespannt auf die Begrüßung durch die Schulleitung.

Wie es sich für eine richtige Einschulung gehört, brachte Frau Telser eine Schultüte mit. Was da alles drin war?

Weiterlesen: Gelungene Einschulungsfeiern für unsere neuen 5.-Klässler

Zu-/Ausgänge zum Schulgebäude unter Coronabedingungen

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

um ein möglichst kontaktloses und stressfreies Betreten und Verlassen unseres Schulgebäudes zu gewährleisten, erhält JEDER Jahrgang einen EIGENEN Eingang / Ausgang, der IMMER zu benutzen ist - auch schon am ersten Schultag:

Jahrgang 5: Eingang NW-Trakt

Jahrgang 6: Fluchttreppenturm bei den Büros der Sozialpädagog*innen

Jahrgang 7: Minitreppenhaus nahe des Haupteinganges

Jahrgang 8: Treppenhaus neben der Jungentoilette

Jahrgänge 9/10: Stahltreppe (von der Birkenstraße kommend)

Die Pausenaufenthaltsbereiche sind ebenso angepasst - diese Informationen erhalten Sie /erhaltet ihr über eure Klassenlehrer*innen.

Aktuelle Corona-Informationen - (Update 18.04.21 um 8.50 Uhr)

Liebe Eltern, liebe volljährige Schüler*innen,
lt. Mitteilung des Kreises Mettmann vom 17.04.21 findet ab Montag, 19.04.21 Distanzunterricht für die Klassen 5 - 9 / EFan unserer Schule statt.

Alle Abschlussklassen behalten das derzeitig bereits laufende Wechselmodell bei.

17.04.2021, 23:53 Uhr
Schulen im Kreis Mettmann bleiben weiter im Distanzunterricht

Update

Kreis Mettmann. Der Kreis Mettmann hat in Abstimmung mit dem Gesundheits- und Schulministerium des Landes entschieden, dass die Schulen im Kreis Mettmann auch am kommenden Montag, 19. April, den Distanzunterricht fortsetzen und nicht in den Wechselunterricht übergehen werden. Anlass ist, dass der Kreis Mettmann heute, 17. April, einen Inzidenzwert von 214,0 vermelden musste und somit erstmalig die Schwelle von 200 überschritten hat und auch in den kommenden Tagen aufgrund des extrem schnellen Anstiegs der Infektionszahlen davon ausgegangen werden muss, dass der Wert steigen wird. Durch diese Maßnahme soll so schnell wie möglich, die Infektionsgefahr im Schulbereich eingedämmt werden. Eine Notbetreuung ist weiterhin gegeben. Für die Abschlussklassen findet weiterhin Präsenzunterricht statt.

Da alle unsere Lehrer*innen im Rahmen des Wechselunterrichtes ab 19.04.2021 im Präsenzunterricht in der Schule - also VOR ORT - eingesetzt sind, können für das Homeschooling i. d. R. nur Aufgaben über IServ bereitgestellt werden. Im Distanzlernen kann i.d.R. kein Unterricht im Rahmen von Videokonferenzen stattfinden.

Alle anwesenden Schüler*innen müssen sich einer verpflichtenden Testung unterziehen bzw. alternativ das negative Ergebnis eines gültigen PCR-Tests ("Bürgertest"), das nicht älter als 48 Std. sein darf, mitbringen.

"...Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen...." Sie nehmen somit am Distanzunterricht teil.

Alle Fragen / Antworten zu den verpflichtenden Testungen etc. entnehmen Sie bitte der angehängten Schulmail bzw. der Rechtsgrundlage durch die CoronaBetrVO vom 12.04.21 (Link befindet sich im Anhang). Es ist für Rückfragen ebenfalls ein Bürgertelefon: 0211 5867 3581 eingerichtet.

Die Notbetreuung - ausschließlich für die Jahrgänge 5/6 - wird mit Voranmeldung wieder angeboten. Bitte melden Sie bei Bedarf (für Notfälle - beide Eltern sind berufstätig!) Ihr Kind nur mittels beigefügtem Formular (Link unten) bis spätestens am Freitag der Vorwoche um 12.00 Uhr bei Frau Telser unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

Bleiben Sie gesund!

Grundsätzlich gilt ab sofort das verpflichtende Tragen von medizinischen Masken für alle in der Schule befindlichen Personen (Schüler*innen, Lehrer*innen, sonstiges Personal).

Als medizinische Masken gelten sogenannte OP-Masken, FFP2-Masken oder KN95-Masken.

Diese verschärfte Maskenpflicht für alle gilt auf dem gesamten Schulgelände. (Schüler bis zur 8. Klasse können eine Alltagsmaske nur dann tragen, wenn eine medizinische nicht passt.)

Das Ministerium begründet diese verschärfte Maßnahme mit der aktuellen Infektionslage und der Angst vor Mutationen des Coronavirus.

Bitte statten Sie daher Ihre Kinder für Montag entsprechend aus. Günstig wäre es auch, eine zweite Maske mitzugeben. Bitte achten Sie auch darauf, benutzte Masken vorschriftsmäßig auszuwechseln.

Wir alle wünschen uns einen gesunden Start in den Wechselunterricht und sind optimistisch, dass dies mit Ihrer / Eurer Unterstützung und Disziplin auch gelingen kann!

Mit freundlichen Grüßen Antje Häusler (Schulleiterin)

Elterninformation vom 09.03.21

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,
entsprechend der Mail des MSB vom vergangenen Freitag wird es ab Montag, 15.03.21 einen schrittweisen Wiedereinstieg in den eingeschränkten Präsenzunterricht auch für die Jahrgänge 5 - EF bis zu den Osterferien geben.

Lt. Anweisung des MSB ist jedoch nun die Teilung aller Klassen der SI sowie ein Wechselunterricht in A/B-Wochen zwingend erforderlich. Dabei orientieren wir uns am bereits für die Abschlussklassen laufenden Wechselunterricht und führen diese Wochenplanung für alle anderen Jahrgänge fort.

Insofern ist die Woche vom 15.03. – 19.03.21 die B-Woche; die Woche vom 22.03. – 26.03.21 die A-Woche!

Die Gruppeneinteilung sowie der Stundenplan werden durch die Klassenleitungen allen Eltern und Schüler*innen rechtzeitig bekannt geben.

Die Schüler*innen, die sich gerade nicht im Präsenzunterricht befinden, bearbeiten zu Hause Wochenplan- oder andere Aufgaben, die sich am Unterrichtsgeschehen in der Schule orientieren. Ein sog. "Hybridunterricht" (Zuschaltungen über Videokonferenzen) findet in dieser Zeit nicht statt, da die Schule noch nicht in allen Räumen über die technischen Möglichkeiten verfügt.

Der Wechselunterricht für die SI sieht als wichtige Hygienemaßnahme ein striktes Verbot von Schülergruppendurchmischungen vor – sodass der Unterricht immer im festen Halbklassenverband und fast ausschließlich im Klassenraum stattfinden wird (außer Sport).

Ebenso werden die bereits vor den Weihnachtsferien für alle Jahrgänge getrennten Ein- und Ausgänge zur Schule sowie die unterschiedlichen Pausenbereiche weiter bestehen bleiben.

Die bekannten Hygienevorschriften, Händedesinfektion, Abstand, Essen nur im Außenbereich, kein Austausch von Materialien bleiben ebenso weiterhin bestehen.

Neu ist, dass alle Schüler*innen während des gesamten Schultages medizinische Masken tragen müssen. Bitte sorgen Sie dafür, dass auch entsprechende Wechselmasken vorhanden sind, da insbesondere bei jüngeren Schüler*innen die Gefahr der Durchfeuchtung bzw. Verschmutzung während der Pausen recht hoch ist.
Schüler*innen mit nicht adäquater Maske können leider nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

Wir weisen auch noch einmal darauf hin, dass Schüler*innen mit entsprechenden Krankheitssymptomen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen dürfen. Sie werden bitte entsprechend der geltenden Entschuldigungspraxis morgens telefonisch von den Eltern abgemeldet.Eine unverzügliche Mitteilung, falls Ihr Kind ggf. positiv auf Corona getestet wurde, ist zwingend erforderlich!

Die Notbetreuung in der jeweiligen Woche, in der die Kinder nicht in der Schule sind, wird von 8.00 – 13.15 Uhr fortgesetzt. Eine erneute Anmeldung ist bitte bis 12.00 Uhr der Vorwoche an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erforderlich.

Wir bedanken uns auf diesem Wege nochmals sehr herzlich für Ihre Unterstützung in den vergangenen schwierigen Wochen, freuen uns auf unsere Schüler*innen und wünschen uns allen einen störungsfreien und vor allem gesunden Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht.

Im Namen des gesamten Schulleitungsteams

Mit freundlichen Grüßen Antje Häusler

 

Wie es bereits in den Medien kommuniziert wurde, findet pandemiebedingt weiterhin ausschließlich Distanzunterricht bis zum 19.02.2021 statt. Bitte beachten Sie, dass Mo, 15.02. und Di 16.02.21 schulinterne bewegliche Ferientage sind - es finden an diesen Tagen kein Distanzlernen und keine Notbetreuung statt.

Nach aktuellem Stand (Mail MSB vom 11.02.21) findet bis einschließlich 19.02.21 ausschließlich Distanzunterricht für alle Klassen in allen Fächern statt. Klassenarbeiten und Klausuren sind - bis auf Ausnahmen in der SII / Klasse 10 - weiterhin nicht vorgesehen.

Ab 22.02.21 werden unsere Abschlussklassen 10/Q1/Q2 nach einem Wechselmodell den Präsenzunterricht wieder aufnehmen. Genauere Informationen zur Organisation erhalten die betroffenen Klassen nach Karneval.

Alle anderen Klassen 5 - 9 und EF verbleiben auch nach dem 22.02.21 weiterhin im Distanzunterricht. Die Notbetreuung wird für die Jahrgänge 5/6 fortgeführt.

Grundsätzlich sind alle Schüler*innen verpflichtet, am Distanzunterricht teilzunehmen. Es besteht Anwesenheitspflicht. Im Krankheitsfall melden Eltern, wie sonst auch, ihr Kind telefonisch im Schülersekretariat krank. Sollte dort niemand erreichbar sein, melden sie die Erkrankung an die Klassenlehrer*innen / Beratungslehrer*innen. Eine Nichtteilnahme am Distanzunterricht wird als unentschuldigte Fehlzeit gewertet.

Der Distanzunterricht findet nach unserem angepassten Distanzlernkonzept vom 13.12.2021 ausschließlich über IServ statt. Das Distanzlernen in allen Fächern erfolgt i.d.R. zu den Unterrichtszeiten laut Stundenplan. In dieser Zeit sind auch die Fachlehrer*innen über IServ kontaktierbar. Der Unterricht muss dabei nicht immer und in allen Fächern als Videokonferenz abgehalten werden; auch das Einstellen von Aufgaben mit einem Abgabedatum entspricht dem Distanzlernkonzept und liegt in der Verantwortung des jeweiligen Fachlehrers.

Die im Distanzunterricht bearbeiteten Aufgaben dienen als Leistungsnachweise und werden wie im Präsenzunterricht bewertet (siehe Leistungsbewertungskonzepte für die einzelnen Fächer auf der Homepage).

Falls technische Probleme auftreten bzw. keine Endgeräte vorhanden sein sollten, wenden Sie sich / wendet euch bitte zunächst an eure Fachlehrer*innen bzw. Klassenlehrer*innen. Diese helfen euch weiter.

Liebe Eltern, das Notbetreuungsformular sowie die Originalnachricht des MSB von heute, 28.01.2021 in relevanten Auszügen wurde Ihnen von Ihren Klassenleitungsteams zugesandt. Ich bitte dabei besonders den Appell des MSB zur Eindämmung der Pandemie zu beachten und Ihre Kinder nur in absoluten Notfällen anzumelden.

In der Notbetreuung wird KEIN Unterricht erteilt, sondern nur Unterstützung beim Distanzlernen geleistet. Für Verpflegung muss bitte selbst gesorgt werden.

Die Anmeldung zur Notbetreuung muss bitte bis spätestens am Vortag bis 12.00 Uhr unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  eingehen.

 

Elterninformation vom 28.01.2021:

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

heute, 28.01.21, ist die u.g. Schulmail des MSB eingetroffen, die, wie bereits aufgrund der leider immer noch hohen Infektionszahlen erwartet, die Fortführung des Distanzlernens bis 12.02.21 beinhaltet.

D.h. - konkret wird auch an unserer Schule das Distanzlernen wie bisher bis zum 12.02.21 weitergeführt. (Bitte beachten Sie zudem, dass Montag, 15.02.21 und Dienstag, 16.02.21 schulinterne bewegliche Ferientage sind und kein Distanzlernen und keine Notbetreuung stattfinden!)

In sehr großem Umfang hat das Distanzlernen bislang auch hervorragend und mit großem Engagement seitens aller Beteiligten funktioniert – von einigen kleineren Störungen bei den IServ-Videokonfenzen abgesehen, die aber zum großen Teil auf die individuell unterschiedliche technische Ausrüstung (W-LAN-Netz, Geschwindigkeiten etc.) in den häuslichen Bereichen zurückzuführen ist.

Erinnerung: Falls Ihre Kinder KEINE Endgeräte zur Verfügung haben, setzen Sie sich bitte rechtzeitig mit Ihren Klassenleitungs- / Beratungslehrer*innenteams in Verbindung. Vereinzelt können Geräte verliehen oder Materialpakete zusammengestellt werden.

Klassenarbeiten bzw. Klausuren sind auch weiterhin – bis auf wenige Ausnahmen in der SII – nicht vorgesehen.

Die Anmeldung für die Notbetreuung wird ebenfalls wie bereits bekannt fortgeführt. Bitte melden Sie bei dringendem Bedarf Ihr Kind bis spätestens Freitag, 12.00 Uhr der Vorwoche – auch für Einzeltage – bei Frau Telser unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Homepage.

Wir hoffen sehr, dass diese sehr anstrengende und belastende Zeit bald geschafft sein wird und hoffen, dass auch weiterhin alle Schüler*innen so diszipliniert am Ball bleiben! Wir hoffen natürlich auch weiterhin auf Ihre Unterstützung als Eltern und Ihren langen Atem, ohne die die Herausforderungen nur schwer zu bewältigen wären. Nicht zuletzt möchte ich auch allen Lehrkräften weiterhin viel Kraft wünschen, um diese Aufgaben gut unter einen Hut zu bekommen!

Ein herzliches Dankeschön daher an die gesamte Schulgemeinde!

Wir informieren Sie wie immer zeitnah, wie es konkret nach dem 16.02.21 weitergehen wird.

Im Namen des gesamten Leitungsteams – Bleiben Sie alle gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Antje Häusler (Schulleiterin)

 

Elterninformation vom 15.01.2021 (Verlängerung Distanzunterricht bis 02.02.21 wegen Anmeldeverfahren Jg. 5/EF):

Liebe Kolleg*innen, liebe Eltern, liebe Schüler*innen, leider weiß bislang noch niemand genau, wie es nach dem 31.01.21 weitergehen wird. Die immer noch stark erhöhten Neuinfektionszahlen sprechen aktuell eine recht ungünstige Sprache.

Da wir aber unser Anmeldeverfahren für den neuen 5. Jahrgang bzw. die neue EF vom 01.02. - 03.02.21 nicht verschieben dürfen und sich während dieser Zeit ca. 300 - 400 (jeweils 1 Elternteil + 1 Kind) fremde Personen im Gebäude aufhalten, haben wir zur Sicherheit aller beschlossen, zunächst noch zwei weitere Tage (01.02. und 02.02.21) im Distanzunterricht zu verbleiben.

Daher gilt der jetzige Stundenplan noch die komplette Woche vom 01.02. - 05.02.2021.

Der neue Plan gilt in diesem Jahr erst ab dem 08.02.21. (Er wird voraussichtlich bis zu den Osterferien strukturell die Fortführung der bisherigen Organisationsstruktur darstellen, also vorerst noch ohne Mensa- und Ganztagsbetrieb.)

Die Notbetreuung für Schüler*innen der Jg. 5/6 wird an den beiden Distanzlerntagen 01.02. und 02.02.21 fortgeführt - eine Anmeldung hierfür ist bitte bis zum 29.01.2021 um 12.00 Uhr an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erforderlich.

Eine Aussage seitens des MSB (Ministerium für Schule und Bildung) zum Verfahren der diesjährigen Zeugnisausgabe für die Jahrgänge 5 - Q1 wird demnächst erwartet und liegt uns noch nicht vor. Die Ausgabe der Schullaufbahnbescheinigung für die Q2 ist gesondert geregelt.

Durch die Einstellung von zwei ab 01.02.21 festangestellten neuen Lehrer*innen, Frau Sarah Schmaul (E/KU) und Herrn Sebastian Scheider (E/SW) sowie durch den Beginn der eigenständigen Unterrichtstätigkeit unserer 9 Referendar*innen mussten zum nächsten Halbjahr keine Unterrichtskürzungen vorgenommen werden. Es konnte im 7. Jahrgang sogar zusätzlich eine Stunde Musik eingerichtet werden - außerdem haben wir es geschafft, einige bislang recht große Kurse zu teilen, sodass nun insbesondere in den Sprachen mit kleineren Gruppen gearbeitet werden kann.

Allerdings kommt es vor diesem Hintergrund zu einigen Lehrerwechseln. Hier haben wir aber insbesondere zukünftige Abschlussjahrgänge im Blick, die eine kontinuierliche Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen erhalten werden.

Die anfänglichen Probleme beim Distanzunterricht, die insbesondere in der Überlastung des Videokonferenztools gelegen haben, scheinen aufgrund der fleißigen Arbeit unseres schulinternen IT-Teams überwunden und einer erfolgreichen Weiterarbeit steht nichts mehr im Wege!

Ich wünsche ich allen Mitgliedern unserer Schulgemeinde weiterhin gutes Gelingen beim Distanzlernen.

Ich bedanke mich bei allen Kolleg*innen und Schüler*innen für die große Disziplin sowie bei allen Eltern für Ihre tatkräftige Unterstützung. Ohne diese gemeinsame Arbeit gemäß unseres Schulmottos "Hand in Hand" wäre die Situation sicherlich nicht so gut zu meistern!

Ihnen / euch ein erholsames Wochenende und einen guten Start in die zweite Distanzlernwoche wünscht im Namen des gesamten Schulleitungsteams Antje Häusler (Schulleiterin)

Ich wünsche Ihnen / euch gutes Gelingen und Durchhaltevermögen für die nächsten Wochen!

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Schulleitungsteams von Antje Häusler.

Weiterlesen: Aktuelle Corona-Informationen - (Update 18.04.21 um 8.50 Uhr)

Känguruwettbewerb 2020

Über sechzig Schüler waren angemeldet. Drei Fünftel etwa haben es gewagt, allein zuhause, sich 90 Minuten mit den zwei Dutzend Aufgaben des Känguru- Wettbewerbs zu beschäftigen und ihre Ergebnisse abzugeben. Alle konnten ihr Startguthaben, 24 Punkte gibt es bei dem Wettbewerb von vornherein, aber bei falschen Lösungen wird doppelt abgezogen, deutlich erhöhen.

Lugg Jochheim (5d), Michelle Pacella (6a), Niklas Claaßen (7b), Sophia Wessinger (8e), Hanna Küppersbusch (9c) und Jasira Wessinger (10e), unsere jeweils Jahrgangsbesten, erreichten alle mehr als die Hälfte der möglichen Punktzahl und gehörten damit zu den vorderen 17 % aller Teilnehmer, bei denen keine Schulformen unterschieden werden.

Den größten Sprung, die meisten nacheinander richtig gelösten Aufgaben, erzielte Niklas in diesem Jahr an unserer Schule. Ihm wurde dazu vom stellvertretenden Schulleiter gratuliert, der die Zeugnisausgabe der 7b beehrte. Alle anderen Teilnehmer erhielten ihre Preise auch während ihrer Zeugnisausgaben.

Weiterlesen: Känguruwettbewerb 2020

Test Audio

Kogustaki Mucize

Die Bestimmung

Romeo und Julia

Sugar oder August D

Taxi Driver

Star Wars Saga

The Breakfast Club

Ein glorreicher Podcast

Liebe Schüler*innen,

 genießt in euren Sommerferien eure freie Zeit, ob im Schwimmbad, am See oder im Park, tankt viel Sonne. Das Beste: Eure Mitschüler*innen haben für euch viele Tipps (Lieblingsfilme, -bücher und -musik) in einem Podcast Ein glorreicher Podcast gesammelt. Nutzt ihre Tipps als Inspiration für die regnerischen Tage, um euch die Filme anzuschauen oder die Bücher zu lesen. Dabei geht es mal lustig, mal schön, mal fantastisch und auch manchmal traurig zu. Für jede Stimmung ist etwas dabei, gönnt euch. Hört einfach rein und erfahrt, was sie empfehlen.

Viel Spaß und bleibt gesund!

 

 P.S selbstverständlich die die Lehrerinnen*Lehrer herzlich eingeladen, sich die Podcasts anzuhören.

Weiterlesen: Ein glorreicher Podcast

Aufruf der SV - Euer Bild gegen Rassismus!

Liebe Schülerinnen und Schüler,

im Moment ist das Thema Rassismus sehr aktuell. Auch wir möchten zeigen, dass unsere Schule gegen jegliche Art von Rassismus ist. Daher würden wir uns freuen, wenn Ihr uns ein Bild sendet, auf dem Ihr zu sehen seid. Auf Eurem Bild solltet Ihr einen Zettel in der Hand halten, der den Satz: „Zusammen stehen wir für... “ beendet. Aus den hoffentlich zahlreichen Bildern machen wir dann eine große Collage und stellen diese auf die Schulhomepage.

Bitte schickt uns Eure Bilder und die unterschriebene Einverständniserklärung an die Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Einsendeschluss ist der 19.06.20

Wir freuen uns über Eure Einsendungen.


Eure Schülervertretung

Elternbrief zum Schuljahresabschluss

Liebe Eltern,
am Ende dieses besonderen Schuljahres möchte ich Ihnen nochmals meinen herzlichsten Dank für die Zusammenarbeit und Unterstützung während des Homeschooling und das in unsere Schule gesetzte Vertrauen ausdrücken und Ihnen noch einige Informationen zum Start des neuen Schuljahres zukommen lassen. Alle Informationen müssen derzeit allerdings noch unter Vorbehalt stehen, da es noch keinen „Fahrplan“ der Bezirksregierung für die Zeit nach den Sommerferien gibt. Bitte schauen Sie daher immer auf unserer Homepage unter www.gesamtschulevelbert.de nach – dort veröffentlichen wir stets die aktuellsten Informationen.

Informationen für die Eltern

Elternanteil

Jahresmitteilung Mensaverein 2020

Liebe Eltern,

das Schuljahr 2019/20 geht auf eine für alle ungewohnte Art zu Ende. Seit Mitte März ist unsere Mensa leider geschlossen und wie es nach den Ferien weitergeht ist auch noch ungewiss. Durch die Schulschließungen am 16.03. konnten die im Abonnement angemeldeten Kinder einen Teil ihrer März-Essenmarken nicht einlösen. Diese Essenmarken vom Monat März wurden bereits Ihrem Konto gutgeschrieben und erstattet. Falls Sie per Dauerauftrag / Einzelüberweisung einzahlen: teilen Sie uns bitte umgehend Ihre Kontoverbindung zwecks Rückerstattung mit.

Weiterlesen: Jahresmitteilung Mensaverein 2020

Produkte des Auschwitz-Projektkurses

Die Projektkurse der Auschwitzfahrt von Frau Redix und Herrn John haben das Homeschooling dazu genutzt, ihre Abschlussprodukte zu erstellen.

Neben emotionalen Tagebüchern zur Projektkursarbeit, Podcasts, Fotobüchern oder Diashows sowie Popup- und Poesiebüchern sind viele Bilder und Kunstwerke (z.B. in Form eines Kreuzes oder eines Teddybären) entstanden, die die Thematik verarbeiten. Über dies ist eine Internetseite mit dazugehörigem Biparcours zu den Stolpersteinen in Velbert, ein mp3-unterstütztes Modell sowie ein Mobile entstanden, das vom Butterflyproject inspiriert wurde.

Alles in allem haben die Schülerinnen und Schüler sich von der Absage der Fahrt nicht unterkriegen lassen, sondern ihre Enttäuschung kreativ genutzt, um wieder einmal ein Zeichen gegen Rassismus und Antisemitismus zu setzen.

Weiterlesen: Produkte des Auschwitz-Projektkurses

Unterkategorien

Top