Corona-Unterricht | Kontakt | Dienst-E-Mail

"Eurovisions" - Wettbewerbsbeitrag der Religionskurse des 10. Jahrgangs

Unsere Schule wird von Schülerinnen und Schülern unterschiedlichster Nationalitäten und Kulturen besucht.

Wir legen besonderen Wert auf das kulturelle und friedliche Miteinander, dass es ermöglicht in heterogenen Gruppen, trotz aller Unterschiedlichkeit gut zu lernen. Frieden fängt im kleinen an, zu Hause in der Familie im Klassenverband, unter Freunden,... Frei nach unserem Schulmotto „Hand in Hand“ haben wir überlegt darzustellen, wie Frieden gelingen kann. Dazu wurden verschiedene Oberbegriffe gesammelt, die als Miniplakat dargestellt wurden, den Gemeinschaftscharakter, den es braucht, um friedlich miteinander auszukommen, haben wir anhand der Hände mit den unterschiedlichen Nationen dargestellt.

Wie kann Frieden in Europa gelingen? Hier einige Schülerantworten:

- Frieden in Europa kann gelingen, indem es keinen Rassismus mehr gibt und jeder so akzeptiert wird, wie er ist.
- Frieden in Europa bedeutet für mich, keinen Krieg zu führen, nie hungern müssen, niemals leiden müssen – egal in welcher Form.
- Frieden heißt, Konflikte vermeiden, in den Dialog gehen, Gemeinschaften bilden.
- Der Krieg in der Ukraine muss aufhören. Alle Länder sollen ein Abkommen schließen, dass sie keinen Krieg mehr unterstützen werden.
- Die Ursachen, die zu Kriegen führen müssen beseitigt werden.
- Armut muss bekämpft werden und Konflikte in Fluchtländern verhindert werden.

- Der Frieden, der in Deutschland besteht soll auf der ganzen Welt herrschen. Alle Länder sollen ein Bündnis eingehen, dass kein Krieg mehr entstehen darf.
- Die Menschen sollen Freiheit leben dürfen in allen Ländern, nicht nur in Europa, sondern Weltweit.
- Wir brauchen Verständnis füreinander, ein gegenseitiges Kennenlernen, um einander besser zu verstehen.
- Wir müssen Vielfalt anerkennen, jeder Mensch ist anders, aber jedes Leben ist lebenswert.
- Vertrauen und Begegnungen auf Augenhöhe können ein gute Grundlage für ein friedliches Miteinander sein.
- Ressourcen müssen gerecht verteilt werden.

ERP111

 

Zugriffe: 106
Top