Corona | Kontakt | Dienst-E-Mail

Mund-Nasenschutz bis zu den Herbstferien - Update 07.09.2020

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

Die letzte Mail des MSB vom 31.08.2020 sieht die Möglichkeit einer Empfehlung für das weitere Tragen eines MNS auch im Unterricht vor.

Aufgrund unserer überwiegend kleinen Klassenräume, möchten wir daher das Tragen der Masken auch im Unterricht zunächst bis zu den Herbstferien fortführen.

Wir haben in den letzten Wochen sehr gute Erfahrungen damit gemacht und ein recht großes Sicherheitsgefühl und Akzeptanz seitens aller Schüler*innen sowie der Kollege*innen erzielt.

In diesem Zusammenhang möchte ich noch einmal meinen herzlichen Dank an die ganz überwältigende Mehrheit unserer Schülerinnen und Schüler richten, die mit großer Disziplin den MNS vorschriftsmäßig getragen haben. Hierdurch ist es möglich, dass ein großer Teil unseres Unterrichts als Präsenzunterricht stattfinden konnte/kann. Wir hoffen sehr, dass es weiterhin so bleiben kann.

Ich hoffe im Interesse der Gesundheit Ihrer Kinder sowie aller Kolleg*innen auf Ihr/euer Verständnis.

Es gelten also weiterhin die bekannten Regelungen:

Alle Schüler*innen müssen immer einen Mund-Nasen-Schutz während des gesamten Schultages auf dem gesamten Schulgelände tragen! Das Tragen beginnt bereits beim Betreten des Schulgeländes und gilt auch an der Bushaltestelle Birkenstraße.

Das Tragen des MNS wird aufgrund der erhöhten Ansteckungsgefahr dringend auch weiterhin im Unterricht empfohlen!

Bitte sorgen Sie rechtzeitig dafür, dass Ihr Kind mit einem Mundschutz (Alltagsmaske, ggf. zusätzliches Visier) ausgestattet ist und ggf. eine Ersatzmaske im Tornister dabei hat.

Schüler*innen mit Anzeichen einer Corona-Erkrankung (Fieber, trockener Husten, Abgeschlagenheit) dürfen die Schule nicht betreten.

Schüler*innen mit einem Schnupfen müssen 24 Std. zur Beobachtung evtl. auftretender weiterer Anzeichen zu Hause bleiben.

Kinder, die Kontakt zu Personen hatten, die am Coronavirus erkrankt sind oder ein positives Testergebnis hatten, dürfen unsere Schule erst wieder betreten, wenn entweder eine schriftliche Unbedenklichkeitsbestätigung eines Arztes oder ein negatives Testergebnis vorliegt.

Ist dies nicht der Fall, sind wir verpflichtet, eine Meldung an das Gesundheitsamt zu veranlassen. Dort wird geprüft ob und wann das Kind die Schule wieder besuchen darf.

Sollte Ihr Kind lediglich an Heuschnupfen leiden, klären Sie dies bitte im Vorfeld mit dem Klassenlehrerteam ab.

Alle Schüler*innen sitzen in einer beständigen festen und nachverfolgbaren Sitzordnung, die nicht veränderbar ist. Materialien, Trinkflaschen etc. dürfen nicht untereinander ausgetauscht werden.

Das Distanzlernenkonzept finden Sie in der Version vom 11.05.2020 auf unserer Homepage. Dieses Konzept wird demnächst entsprechend der Vorgaben des MSB vom 03.08.2020 aktualisiert zur Verfügung stehen.

Mit freundlichen Grüßen

Antje Häusler und Jürgen Rodermund für das Schulleitungsteam der Gesamtschule Velbert-Mitte

Wichtige Corona-Downloads

 

Zugriffe: 356
Top