Corona | Kontakt | Dienst-E-Mail

Französisch stellt sich vor

Französisch eröffnet Perspektiven

Weltsprache Französisch                                                                                                                                            

Sprachen öffnen Türen ! Sie geben Einblick in fremde Länder und lassen sie nah erscheinen. Fremdsprachen sind das wichtigste Instrument, um sich in einer globalen Welt, in der Mobilität und Internationalität das Alltags-, Freizeit- und Berufsleben bestimmen, zu Hause zu fühlen.

Französischkenntnisse ermöglichen es über die Grenzen Deutschlands hinaus - sowohl auf privater als auch auf beruflicher Ebene - mit Menschen in Kontakt zu treten. Denn Französisch ist eine Weltsprache. Sie ist nach Englisch die Fremdsprache, die weltweit am häufigsten gelernt und unterrichtet wird, und wird von etwa 180 - 200 Millionen Menschen rund um den Globus gesprochen.

Wer Französisch spricht, hat bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt                                                                                                    

Gute Fremdsprachenkenntnisse und Auslandserfahrungen sind die besten Voraussetzungen für Schule, Ausbildung, Studium und Beruf. Europa wächst immer mehr zusammen, und die Globalisierung der Märkte bestimmt die Arbeitswelt. Mehrsprachigkeit und interkulturelle Kompetenzen als berufliche Qualifikation sind gefragt. Wer in Europa seinen Weg gehen will, braucht die Sprachen der europäischen Nachbarn - für Deutschland ist Frankreich der Wichtigste.                                                                  

Mit diesem Land verbindet uns ein dichtes Netz aus politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen. Spricht man die französische Sprache, verschafft man sich Zugang zu einem der bedeutendsten Investitions-, Forschungs- und Technologiemärkte Europas. Französisch erhöht die Chancen für Beruf und Karriere, da man heute für optimale Berufsaussichten mehr als eine Fremdsprache (i. d. R. Englisch) braucht.

Frankreich - Land der Möglichkeiten     

Französischkenntnisse sind der Ausgangspunkt für ein vertieftes Verständnis der französischen Gesellschaft, denn Sprache dient nicht nur dem Informationsaustausch, sondern drückt auch unsere Kultur aus. Gemeinsame Sprache und solides Wissen über Besonderheiten und Traditionen unseres Nachbarn geben deshalb zwischenmenschlichen Beziehungen eine stärkere Intensität. Erst mit Sprache wird die französische Lebensart - Literatur, Mode, Musik, Philosophie, Kunst, frz. Küche etc. - wirklich erfahrbar.                                                                                                                                                        

Wer Französisch lernt, wird sich der Denkweise einer großen Kultur nähern, die Jahrhunderte lang die deutsche Kultur beeinflusst hat und noch heute beeinflusst. Austausch- und Begegnungsmöglichkeiten ermöglichen heute unseren Schülern den Dialog mit französischen Freunden.

Französisch lebt !                                                                                                                                                        Für das Erlernen der französischen Sprache müssen die Schüler/innen keine besondere Begabung haben. Jeder kann sie lernen, auch ohne Vorkenntnisse der Eltern und bereits ab Jahrgang 7. Unsere Angebote sind darauf ausgerichtet, den Kindern den Lernstoff möglichst interessant zu vermitteln und von Beginn an die Sprachpraxis in den Vordergrund zu stellen.                                                                                

Desweiteren gibt es viele gute Möglichkeiten, Französisch auch unmittelbar außerhalb des Unterrichts anzuwenden : mit Filmen, Büchern oder Comics in der Originalsprache, bei Aufenthalten in französischsprachigen Ländern, bei Brief- und E-Mail Freundschaften, bei Ablegung der DELF-Prüfung oder im Rahmen von Austauschprogrammen.

Sehr wichtig für die Schüler/innen ist immer wieder die tatsächliche Begegnung und Kommunikation mit französischsprachigen Menschen. Deshalb gehört zu unserem Schulprogramm am Ende des 8. Jahrganges eine Fahrt nach Belgien (Liège) und für interessierte Schüler/innen die Teilnahme am Austausch mit unserer Partnerschule in Chatellerault.

 

Zugriffe: 403
Top