Corona | Kontakt | Dienst-E-Mail

Herzlichen Glückwunsch, Jan!

Unser ehemaliger Schüler Jan B. hat alle Hürden der Aufnahme in der Studienstiftung des deutschen Volkes erfolgreich bestanden und wird durch die Stiftung in seinen künftigen Studien unterstützt. Herzlichen Glückwunsch, Jan!

Sehr gern hat er seine Erfahrungen  - auch als Motivation für weitere Anträge - in einem kurzen Bericht dargestellt. Vielen Dank.

Bericht Studienstiftung des deutschen Volkes:
Die Studienstiftung des deutschen Volkes ist das älteste und größte Begabtenförderungswerk in der Bundesrepublik Deutschland und das einzige Werk, bei der Auswahl und Förderung der Stipendiatinnen und Stipendiaten unabhängig von politischen, weltanschaulichen und religiösen Vorgaben erfolgen.
Satzungsauftrag der Studienstiftung ist es, „die Hochschulbildung junger Menschen“ zu fördern, „deren hohe wissenschaftliche oder künstlerische Begabung und deren Persönlichkeit besondere Leistungen im Dienste der Allgemeinheit erwarten lassen.“
Aktuell fördert die Studienstiftung über 12.700 Studierende und etwa 1.300 Doktoranden materiell und ideell.
Nach dem Vorschlag durch die Schule wurde ich von der Studienstiftung kontaktiert und musste meine Bewerbungsunterlagen einreichen.
Danach begann das Warten auf den Termin des Auswahlseminares. Diese Auswahlseminare fanden von Oktober 2020 bis April 2021 an jeweils einem Wochenende in einem digitalen Format statt.
Ende März musste ich mich dann in zwei Einzelgesprächen, vier Gruppendiskussionen und einem Fachvortrag den kritischen Augen der Auswahlkommission stellen.
Nach über zwei Wochen langem Warten erhielt ich am 13.04.2021 einen großen Umschlag mit der Post und freute mich natürlich sehr, denn ein kleiner Umschlag hätte eine Absage bedeutet.
Nun freue ich mich über materielle, aber vor allem immaterielle Förderung, die beispielsweise in einem Mentorenprogramm, Sommerakademien, Sprachkursen und Aktivitäten in Hochschulgruppen liegen wird.

Zugriffe: 570
Top